Ausbildung

Hotelkaufmann, Restaurantmeister, staatl. gepr. Betriebswirt, TQM Auditor®

18 Jahre aktiv

in der Gastronomie im Bereich Führung / Service / Organisation

Langjährige Erfahrung

Seit 1996 Berater- und Trainertätigkeit

Das Angebot

“Organisationsentwicklung durch Mitarbeiter und Führungskräfte Coaching, Systemische Teamentwicklung, Kommunikations- Trainings sowie Prozessberatung auf QM-Basis.”

— Andreas Pauly

mindandmove

Zur Person:

Gefühle & Emotionen führen über das Denken zum Handeln – also zu Bewegung!

Nach 18 Jahren in der Hotelbranche lebt er sein Talent als Trainer und Berater: Andreas Pauly setzt Bilder in Köpfe und trainiert das Überleben im Miteinander.

Andreas Pauly ist gelernter Hotelkaufmann und Restaurantmeister. Nach 18 Jahren in dieser Branche begann er sein Studium zum Betriebswirt an der Hotelfachschule Hannover. Anschließend machte er sich als Trainer und Berater im Bereich der Betriebsberatung selbstständig: Schon mit 23 Jahren hatte er sein erstes Schulungsbuch für die Gastronomie geschrieben, nun machte er seine Fähigkeit zum Beruf, andere etwas zu lehren.

Mehr erfahren →

Andreas Pauly als SYNCOM Team-Trainer:

  • Mit welchen Eigenschaften würdest Du Dich als Trainer beschreiben?

    Ich kann Bilder in Köpfe setzen, Menschen zum Nach-Denken bringen, sie mit auf eine Reise nehmen und motivieren, selbst wenn sie gerade nicht gut drauf sind. Erfolgreich, so denke ich, ist man immer mit dem, was man von Herzen gerne macht, womit man sich wohl fühlt und was man gut kann — und Kommunikation ist für mich Talent und Berufung: Ich sehe, was zwischen Menschen passiert, wenn sie miteinander reden oder streiten, und warum das so ist. Das ist unglaublich spannend.

  • Für wie wichtig hältst Du Kommunikation für die Welt?

    Miteinander zu sprechen, ist der goldene Schlüssel: Mein Leben wird nicht ausreichen, um alles über Körpersprache und verbale Kommunikation zu lernen. Wir müssten Denkkonzepte wie das Vier-Ohren-Prinzip oder Watzlawicks „Man kann nicht nicht kommunizieren” in den Schulen lehren — stattdessen bringen wir erst Erwachsenen bei, die in beruflichen Strukturen eingepfercht sind, wie sie im Miteinander überleben. Mobbing, Burnout etc. hängen damit zusammen, wie in unserer Umgebung kommuniziert wird.

Kontakt

Was darf ich für Sie tun?